Ein Leben für den Fels und die Freiheit: Die iranische Kletterin Nasim Eshqi

Als Frau im Iran sein Leben dem Klettern zu verschreiben, ist definitiv eine Entscheidung gegen die Norm. Die 36-jährige Iranerin Nasim Eshqi zählt zu den besten Felskletterinnen der Welt – wohl auch deshalb, weil das Klettern für sie mehr ist als ein Sport: An Felswänden findet sie die Freiheit und Gleichberechtigung, die sie in der Gesellschaft ihre Landes oft vermisst. In meinem Interview für das Dossier „Wilder leben“ im aktuellen „emotion“-Magazin (05/18) erzählt Nasim, wieso sie schon zehmal beim Klettern ohne Schleier verhaftet wurde und wie die Natur iranische Mädchen lehrt, ihren eigenen Weg zu gehen.

Eine der beeindruckensten Frauen, die ich je kennenlernen durfte …

Foto: (c) Ray Demski

 

Top